Regional und überregional – unser Engagement

Wir schauen über den Tellerrand hinaus und sind uns bewusst, dass unternehmerisches Handeln mit sozialer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft regional und überregional einhergeht, denn wir wissen, Erfolge sind selten das Ergebnis einer Einzelleistung, sondern vielmehr einer Gemeinschaftsleistung.

Als in der Region verwurzeltes Unternehmen fühlen wir uns mit den Menschen vor Ort verbunden und ihnen verpflichtet, daher unterstützen wir verschiedene regionale Projekte, einmalig oder regelmäßig.

Auch überregional setzen wir uns für das Wohlergehen von Menschen ein, die durch politische und soziale Einflüsse in bitterer Armut leben, wo Nahrung, Bildung sowie Gesundheitsversorgung dringend benötigt werden.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen einige dieser Projekte vorstellen.

TV Hüttenberg

Sieg gegen TV Großwallstadt im Heimspiel Anfang Dezember 2021

Beim blau-weiß-roten Original aus Mittelhessen kämpft jeder Spieler mit Begeisterung und Leidenschaft für den Mannschaftserfolg und der Funke springt – ob beim Auswärts- oder Heimspiel – auf das Publikum über. Da wird die Sporthalle in Rechtenbach regelmäßig zum Hexenkessel.

Darüber hinaus engagiert sich der Verein bei der Jugendarbeit sowie im Breitensport und gibt damit vielen Menschen über alle Altersklassen hinweg Gelegenheit, sich zu bewegen und zusammenzukommen.

So viel Begeisterung verdient unsere Unterstützung als Premium-Partner der 1. Herrenmannschaft. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

www.tv-huettenberg.de #jetztPartnerwerden

Ausbildung heute, der Grundstein für die Fachkräfte von morgen

Übergabe der Hardware an Vertreter der Theodor-Heuss-Schule im Beisein von Landrat Wolfgang Schuster.

Schulleiter Michael Diehl (links) und Jörn Pirker, Studiendirektor und Leiter der Abteilung 2 (2. von links)

Die Pandemie hat deutlich gemacht, in welchem Ausmaß die Digitalisierung in den Schulen hinterherhinkte. Weil aber Schule und Ausbildung wichtige Güter und die Basis für erfolgreiche Unternehmen sowie eine prosperierende Wirtschaft sind, leisten wir unseren Beitrag in der Region und kooperieren zum Beispiel mit der Gesamtschule Schwingbach in Hüttenberg, den berufsbildenden Schulen Theodor-Heuss-Schule und Werner-von-Siemens-Schule in Wetzlar.

Im Dezember 2020 vereinbarten die Theodor-Heuss-Schule und die B+T Oberflächentechnik GmbH eine langfristige Zusammenarbeit. Neben gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen übergab B+T der Schulleitung im Beisein von Landrat Wolfgang Schuster zwei leistungsstarke Server als Ergänzung zur bisherigen IT-Infrastruktur.

Die Werner von Siemens-Schule, vertreten durch Schulleiter Michael Diehl (links) und Jörn Pirker, Studiendirektor und Leiter der Abteilung 2 (2. von links), freute sich über leistungsstarke Storage-Rechner. Im Juli 2021 wurden drei Server zur Unterstützung in den Lernfeldern Netzwerktechnik und Administration aufgebaut und eingerichtet. Fabian Herbst, Leiter des IT-Departments bei B+T hielt zudem Vorträge zu den Themen Netzwerk-Installation und Erstellung von Domänen.

Partner:

www.gs-schwingbach.de
www.theodor-heuss-schule-wetzlar.de
www.siemensschule-wetzlar.de

Das Krankenhaus „Mbesa“ in Tansania

Wartende Menschen am Eingang des „Mbesa Mission Hospitals"

Seit vielen Jahren engagieren sich Frank Benner, seine Familie und die B+T Unternehmensgruppe für das Buschkrankenhaus „Mbesa Mission Hospital“ im Süden Tansanias und unterstützen bei der wichtigen Arbeit mit regelmäßigen Spenden.

In der ländlichen Region unweit der Landesgrenze zu Mosambik ist die Lage angespannt und medizinische Hilfe wird dringend benötigt. Nach Angaben des Krankenhauses kommen in dieser Region auf einen Arzt ca. 45.000 Menschen, der Landesdurchschnitt in Tansania liegt bei 1:21.000 während er in Deutschland bei 1:270 liegt. Die Corona-Lage hat die Situation zusätzlich noch verschlechtert. Daher ist dort jegliche Unterstützung herzlich willkommen.

www.mbesahospital.com